Ankündigung von Rolf Streib 
zum 34. Workshop 
im Frühjahr 2022
 

Veranstalter:

Beratungs- und Ingenieurbüro 
Dipl.-Ing. Rolf Streib

 Auch der letzte Workshop in 2021 fand bei schönstem Spätsommerwetter statt.

Wir danken den Teilnehmern und den Referenten für Ihr hervorragendes Mitwirken.

Ganz besonderen Dank an Herrn Alexander Neuhaus für die Möglichkeit der Besichtigungen der SWB-Anlagen.

Für den nächsten Workshop stehen im Moment die Veranstaltungsorte

                                        Lübbenau/Spreewald und Augsburg

in der Auswahl.

Wie immer werden wir zu den korrosionsbelasteten Anlagen aktuelle Themen und Entwicklungen zusammenstellen.

Die Einladungen dazu erfolgen voraussichtlich im Januar.

Mit freundlichen Grüßen

Rolf Streib

 

 

 

 

13./14.
September
2021

Unser 32. Workshop 
in Würzburg

Nach 20 Monaten endlich wieder eine Präsenzveran-staltung, und das in einem tollen Hotel bei schönstem Wetter.

An dieser Stelle nochmals Dank an die 10 Referenten, der Betriebsleitung des MHKW Würzburg für die Unterstützung und den Teilnehmern für Ihre rege Mitarbeit.

Über die sehr guten Testergebnisse des kostengünstigen Alloy 31plus wird auch in Bremen berichtet.

Der Alloy 2120, als Top-Nickelbasislegierung, wird ausführ-lich, u.a. als einzige werkstofftechnische Lösung für die RVS KW Lippendorf, vorgestellt.

Rolf Streib

 

 

Metallische Werkstoffe und Komponenten im korrosiven Einsatz

Erfahrungen mit bewährten Metallen und Neuentwicklungen für höchste Belastungen

Lebensdauer und Kostenoptimierung 

 33. Workshop in Bremen 


„Metallische Werkstoffe und Komponenten im korrosiven Einsatz“ mit Werksbesichtigungen des MHKW Bremen und des Mittelkalorik-Kraftwerkes MKK Bremen. 

Wir ermöglichen, wie immer, den Verantwortlichen – Betreiber, Planer, Engineering, Verarbeiter - von korrosionsbelasteten Anlagen und Komponenten, sich zu informieren und aktuell auszutauschen. 

Unser Inhalt in Stichworten: Korrosion an Metallen, aktuelle Metalle und Neuentwicklungen, Eigenschaften und Anwendungen von Sondermetallen, Lebensdauerverlängerung von Rohren in abfallgefeuerten Dampferzeugern und Alloy 31plus und Alloy 2120 im Test, Retrofitmaßnahmen, Werkstoffuntersuchungen, Betriebserfahrungen.
 Interessant sind, neben 11 Fachvorträgen, die neuesten Ergebnisse zu laufenden Erprobungen der “neuen“ Legierungen Alloy 2120, und Alloy 31 plus, sowie eine Übersicht zu aktuellen metallischen Beschichtungen. 

Wie zum Beispiel: Abschlussbericht RVS-Testmodul aus Alloy 2120 nach 37.000 Betriebsstunden. Hierbei handelt es sich um eine langlebige und wirtschaftliche Werkstoffoptimierung in der Wärmerückgewinnung bei gleichzeitiger Reduzierung des spezifischen CO2-Ausstosses bzw. Wirkungsgraderhöhung konventioneller Kraftwerke.

Und auch: Nachrüstungen und Prozessoptimierungen an Rauchgasentschwefelungsanlagen am Beispiel des Kraftwerks Lippendorf. 

Veranstaltungsort 
Steigenberger Hotel Bremen 
Am Weser-Terminal 6 
28217 Bremen


Mit freundlichen Grüßen 

Rolf Streib

Unsere Partner und Kunden

Wir sind ein Netzwerk von Fachleuten für Kunden im korrosionsbelasteten Apparate- und Anlagenbau und deren Betreiber/Planer.

Kraftwerksbetreiber
Kraftwerksbetreiber
Kraftwerksbetreiber

Programm

33. Workshop in Bremen

Mittwoch, den 27. Oktober 2021:

 # 14.30 – 16.30 Uhr Besichtigung MHKW Bremen

# ab 18 Uhr Welcome-Abend 

Donnerstag, den 28. Oktober 2021

09.30 – 09.45 Uhr

Begrüßung

Dipl.-Ing. Rolf Streib, Bocholt

09.45 – 10.30 Uhr

Thematiken der Korrosion: Chloride, Schwefelsäure, Taupunkt…

Dr. Peter Dierschke, Titz

10.30 – 11.00 Uhr

Kaffeepause

11.00 – 11.45 Uhr

Einfluss des lastflexiblen Betriebs auf die Heizflächenverschmutzung in einem Kohlekraftwerk

Dipl.-Ing. Christoph Bergmann, Dresden
 

11.45 – 12.30 Uhr

EEW- Betriebserfahrungen/Neubauprojekte

Dipl.-Ing. Marcel Domino, Helmstedt
 

12.30 – 13.30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen
 

13.30 – 14.15 Uhr

Sonderedelstähle und Nickelbasislegierungen im Anlagenbau

Korrosions- und Hochtemperaturwerkstoffe

Dipl.-Ing. Volker Wahl, Werdohl

14.15 – 15.00 Uhr

Längsnahtgeschweißte Rohre aus korrosions- und temperaturbeständigen Metallen

Dipl.-Ing.Werner Hannig, Hellenthal

15.00 – 15.30 Uhr

Kaffeepause

15.30 – 16.15 Uhr

Einsatz von längsnahtgeschweißten Alloy-Rohren in Überhitzerbündeln und Membranrohrwänden

Dipl.-Ing. Uwe-Paul Schadow,Gummersbach

Dipl.-Ing. Rolf Streib, Bocholt

16.15 – 17.00 Uhr

Neue Werkstoffe für das Auftragschweißen

Dr. Martin Wolf, Altena

# ab 18.30 Uhr gemeinsame Abendveranstaltung

 

Freitag, den 29. Oktober 2021

09.00 – 09.45 Uhr

Testergebnisse mit Werkstoffen der VDM im IKW Rüdersdorf

Dr. Gabriele Magel, Augsburg

09.45 – 10.30 Uhr

Abschlussbericht RVS-Testmodul aus Alloy 2120 nach 37.000 Betriebsstunden

Dipl.-Ing. Volker Wahl, Werdohl

Uwe Prochaska, Lippendorf

Dipl.-Ing. Rolf Streib, Bocholt


10.30 – 11.00 Uhr

Kaffeepause

11.00 – 11.45 Uhr

Nachrüstungen und Prozessoptimierungen an Rauchgasentschwefelungsanlagen am Beispiel des Kraftwerks Lippendorf

Dr.-Ing. Dorian Rasche, Gummersbach

Uwe Prochaska, Lippendorf

11.45 – 12.30 Uhr

Das MHKW und das Mittelkalorik-Kraftwerk (MKK) Bremen 

Alexander Neuhaus, Bremen

12.30 – 13.30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

 

Anschließend von 14.30 – 16.30 Uhr Besichtigung des Mittelkalorik-Kraftwerkes MKK Bremen ( 110 MW ), Oktaviastr. 7+9 

 

Beratungs- und Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Rolf Streib                    

Am Busskolk 13                                                                        

46395 Bocholt        

                                                                      

Tel.: 02871 / 22 58 48                                                               

Mobil: 0171-3373131          

Fax: 02871 / 22 58 50                      

Email: info@streib-bocholt.de

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.